de fr it

Louis-Charles-AntoineDesaix

17.8.1768 Saint-Hilaire d'Ayat (Auvergne), 14.6.1800 Marengo (Piemont), kath., Franzose. Sohn des Gilbert-Antoine, Herrn von Veygoux. 1790 bereiste D. die Schweiz. Als General zeichnete er sich in den Feldzügen der Rheinarmee aus. 1797 durchquerte er die Schweiz von Basel über Luzern und den Gotthardpass und gelangte nach Mailand, um sich dort Napoleon anzuschliessen. Diesen begleitete er 1798 auf der Expedition nach Ägypten, wo D. Gouverneur von El Fajum (Oberägypten) wurde. 1800 führte er zwar den franz. Sieg bei der Schlacht von Marengo (14. Juni) herbei, fiel jedoch im Kampf. Obwohl er den Gr. Sankt Bernhard nicht überquert hatte, wollte ihm Napoleon dort ein würdiges Grabmal errichten. 1805 wurden die sterbl. Überreste von Mailand ins Hospiz überführt. Das im selben Jahr vollendete Grabmal des franz. Bildhauers Jean-Guillaume Moitte wurde 1806 auf den Gr. Sankt Bernhard gebracht.

Quellen und Literatur

  • F. Barbey, Les pierres parlent, 1941
  • En Suisse et en Italie sur les pas du général D. d'après son journal de voyage, 1797, Ausstellungskat. Clermont-Ferrand, 1997
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.8.1768 ✝︎ 14.6.1800
Systematik
Politik (1790-1848)