de fr it

AntonDenier

10.12.1847 Bürglen (UR), 10.12.1922 Ingenbohl, katholisch, von Wolfenschiessen. Sohn des Alois, Arztes in Bürglen, und der Maria Anna geborene Püntener. Primarschule in Bürglen, Kantonsschule in Altdorf (UR), Theologiestudium an der Universität Tübingen, 1870 Ordination in Chur, 1870-1876 Professor am Kollegium Maria Hilf in Schwyz, 1876-1882 Kaplan und Sekundarlehrer in Arth. 1882-1911 Pfarrer in Attinghausen, wo er die Renovation der Pfarrkirche förderte. 1911-1922 Hausgeistlicher im Kloster Ingenbohl. Anton Denier wurde früh nervenkrank. Er sammelte historische Gegenstände, verfasste historische Schriften und transkribierte und edierte zahlreiche Urner Urkunden.

Quellen und Literatur

  • Urner Wbl., 1922, Nr. 51
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.12.1847 ✝︎ 10.12.1922

Zitiervorschlag

Rolf Gisler-Jauch: "Denier, Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.10.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042344/2007-10-17/, konsultiert am 16.07.2024.