de fr it

Johann IgnazOesch

22.4.1835 Balgach, 20.5.1920 Ragaz (heute Bad Ragaz), kath., von Balgach und Ragaz (1906 Ehrenbürger). Sohn des Jakob Anton, Küfermeisters und Sigristen, und der Maria Ursula geb. Oehler. Besuch der kath. Kantonsschule St. Gallen, 1855-56 des Lyzeums in Einsiedeln, 1856-57 Stud. der Theologie in Tübingen, 1857-59 im Collegium Helveticum in Mailand, 1860 Priesterweihe. 1860-63 Vikar und Sekundarlehrer in Wil (SG), 1863-77 Pfarrer in Lichtensteig und 1877-1915 in Ragaz. 1889-90 sankt-gall. Verfassungsrat. 1906-20 Dekan des Dekanats Sargans. Markante Priesterpersönlichkeit, kirchenpolitisch entschiedener Verfechter kath. Grundsätze. Biograf der vier ersten sankt-gall. Bischöfe und Verfasser zahlreicher hist. und journalist. Arbeiten zur Kantons- und Bistumsgeschichte.

Quellen und Literatur

  • A. Fäh, Dekan und Kanonikus Johann Ignaz O., 1920, (mit Bibl.)
  • J.B. Rusch, «Johann Ignaz O.», in Der Republikaner, 1932, 14-99
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.4.1835 ✝︎ 20.5.1920