de fr it

ErnstKänzig

17.8.1908 St. Gallen, 30.1.1995 Bern, ref., von Oberbipp und St. Gallen. Sohn des Jakob und der Martha geb. Gschwend. 1939 Marguerite Beatrice Bickel. Schulen, Stud. und wissenschaftl. Laufbahn in Bern. Fürsprecher, 1939 Dr. iur., 1951 PD, 1957 ao. Prof., 1966-77 o. Prof. für Steuerrecht, Steuerwirtschaftslehre und spezif. Gebiete der Finanzwissenschaft. 1940-65 Leiter der Rechts- und später der Hauptabt. Wehrsteuer (später: direkte Bundessteuer) der Eidg. Steuerverwaltung. 1970-84 Redaktor und Mitherausgeber des "Archivs für schweiz. Abgaberecht". K. prägte das schweiz. Einkommenssteuerrecht, insbesondere das Unternehmenssteuerrecht, und begründete die betriebswirtschaftl. Steuerlehre in der Schweiz.

Quellen und Literatur

  • Die direkte Bundessteuer, 3 Bde., 21982-92
  • Grundfragen des Unternehmungssteuerrechts, 1983 (mit Bibl.)
  • Fs. für Ernst K., 1978, 7 f.
  • Archiv für schweiz. Abgaberecht 63, 1995, 597 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF