de fr it

Franz AlexanderNeuhaus

Porträt von Franz Alexander Neuhaus mit verschiedenen Allegorien. Öl auf Leinwand von Pierre Nicolas Legrand de Sérant, 1791 (Neues Museum Biel).
Porträt von Franz Alexander Neuhaus mit verschiedenen Allegorien. Öl auf Leinwand von Pierre Nicolas Legrand de Sérant, 1791 (Neues Museum Biel). […]

2.6.1747 Biel, 17.1.1803 Biel, reformiert, von Gals und Biel. Sohn des Johann Rudolf, Arztes, und der Susanne Catherine Thouvenin. 1) 1778 Marianne Imer, verwitwete Moine (1791), 2) 1793 Marie Elisabeth Wysard. 1762-1765 Medizinstudium in Strassburg und Paris, 1770 Doktorat. 1767-1788 Stadtarzt in Biel, 1788-1791 Professor an der medizinischen Fakultät in Nantes. Die Jahre von 1799 bis 1801, die letzten seiner ärztlichen Karriere, verbrachte Franz Alexander Neuhaus in Bern. Mitglied des Grossen (1783) und des Kleinen Rats von Biel (1796), 1792-1797 Stadtschreiber. 1796-1797 in diplomatischer Mission beim Direktorium in Paris. Besitzer des Gutes Beaumont und eines Hauses am Ring in Biel.

Quellen und Literatur

  • W. und M. Bourquin, Biel, stadtgeschichtl. Lex., 1999, 280
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Christine Gagnebin-Diacon: "Neuhaus, Franz Alexander", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.10.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042517/2008-10-16/, konsultiert am 20.05.2022.