de fr it

RudolfWenger

28.2.1831 Bern, 15.2.1899 Thun, ref., von Bern. Sohn des Gottlieb, Schulvorstehers, und der Sophie Maria geb. Küpfer. 1858 Margaritha Amalia Sophia Furer, Tochter des Samuel Rudolf Jakob, Pfarrers. 1847-53 Stud. der Theologie an den Univ. Bern und Halle. Danach Vikar und Pfarrhelfer, ab 1864 Pfarrer in Eriswil. 1873 wurde W. zum Vorsteher des Heinrichsbads bei Herisau berufen, das kurz zuvor in eine christlich geführte Kur- und Erholungsanstalt umgewandelt worden war. Unter seiner Leitung erlebte das spätere Alterszentrum Heinrichsbad eine erste Blüte.

Quellen und Literatur

  • Slg. Bern. Biogr. 4, 1902, 39-42
  • F. Baun, Das Heinrichsbad im Appenzellerland, 1908
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.2.1831 ✝︎ 15.2.1899