de fr it

FerdinandHuttenlocher

12.9.1856 Plochingen (Württemberg), 12.5.1925 Bern, aus Plochingen. Sohn des Johann Gottlieb und der Christiane Friederike geb. Riedlinger. Marie Margarethe Guth. Ab 1871 Ausbildung u.a. an der gewerbl. Zeichenschule in Rottenburg am Neckar. Bildhauer in Frankfurt am Main, Stuttgart und München. 1886 Lehrer an der Schnitzlerschule Meiringen, dann an der neuen gewerbl. Zeichenschule in Brienz. 1887-1900 Fachlehrer am Technikum Biel. H. übernahm 1900 die kunstgewerbl. Klasse der bern. Handwerker- und Kunstgewerbeschule Bern. Er entwarf u.a. 1904 den Bärenbrunnen auf dem Bärenplatz in Bern und verfasste Lehrmittel. H. gilt als Förderer des bern. Kunstgewerbes.

Quellen und Literatur

  • Zeichenvorlagen für den Unterricht im Freihandzeichnen, 1886
  • SKL 2, 110 f.
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.9.1856 ✝︎ 12.5.1925