de fr it

WalterHadorn

3.12.1898 Saanen, 29.7.1986 Bern, ref., von Bern. Sohn des Wilhelm (->). 1) Martha Madeleine Lindt, von Bern, 2) Gertrud Schläfli geschiedene Tschumi, von Wolfisberg. Medizinstud. in Bern, München und Wien, 1923 Staatsexamen in Bern, 1924 Dr. med., Assistent von Hermann Sahli. 1928 eröffnete H. in Bern eine Praxis, 1934 wurde er medizin. Chefarzt am Tiefenauspital, 1938 PD für Innere Medizin, 1944 Direktor der Medizin. Poliklinik und Honorarprof., 1947 ao. Prof., 1954 Direktor der Medizin. Universitätsklinik am Inselspital und o. Prof. (bis 1965). Vielseitiger Internist und hochgeschätzter akadem. Lehrer (300 Schüler). Maler, Kunstsammler und Mäzen.

Quellen und Literatur

  • Vom Symptom zur Diagnose, 1960 (81986)
  • Lehrbuch der Therapie, 1963 (92000)
  • Slg. H., Ausstellungskat. Bern, 1977
  • Der Bund, 5.8.1986
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.12.1898 ✝︎ 29.7.1986