de fr it

LudwigLichtheim

7.12.1845 Breslau, 13.1.1928 Bern, prot., aus Deutschland. Sohn des Julius, Kaufmanns, und der Henriette geb. Levysohn. Clara Boas. Medizinstud. in Breslau, Zürich und Berlin, dort 1867 Dr. med. Assistent in Breslau und Halle, 1876 PD in Breslau, 1877 ao. Prof. in Jena, 1878-88 o. Prof. und Direktor der medizin. Klinik in Bern, 1888-1912 in Königsberg, im Ruhestand in Bern. Vielseitiger internist. Kliniker, Förderer der Bakteriologie, Mitbegründer der Neurologie.

Quellen und Literatur

  • UB Bern, Lebenserinnerungen
  • U. Boschung, K. Schopfer, «Ludwig L. und Robert Koch», in Schweiz. medizin. Wschr. 125, 1995, 1715-1725
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.12.1845 ✝︎ 13.1.1928