de fr it

Maurice CharlesConstançon

10.1.1868 Yverdon, 19.10.1944 Lausanne, ref. (Freikirche des Kt. Waadt), von Orbe. Sohn des François Marc und der Claire Françoise geb. Vautier. Jeanne Wanner, Tochter des Schweizer Konsuls in Le Havre (Normandie). 1887-91 Theologiestud. an der freikirchl. Fakultät in Lausanne sowie ein Semester an der Univ. Halle; 1893 Ordination. C. war zuerst Vikar in Missy, 1893-99 in Frankreich und 1899-1901 in Nyon. Als Direktor der Lausanner Blindenanstalt (1901-29) trat er ab 1902 dafür ein, dass diese neue Gebäude und Werkstätten erstellen konnte. 1905 eröffnete C. ein Heim für blinde Frauen. Ausserdem erfand und verbesserte er versch. Geräte und Maschinen für Blinde, u.a. Schreibmaschinen (Ausstellung in Vevey, 1905), Rotationsmaschinen für die Brailleschrift (1915) und geograf. Reliefkarten. Präs. der Waadtländer Gemeinnützigen Gesellschaft.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF