de fr it

Denis deThurey

25.3.1687 Baume-les-Dames (Freigrafschaft Burgund), 30.4.1770 Nyon, kath., ab 1739 ref., aus Belvoir (Freigrafschaft Burgund). Sohn des Claude-François Vuillin, Dr. iur., und der Jeanne Baptiste Gilbert. Suzanne Malvieux, Tochter des Pierre, Händlers. Auch Denis Vuillin de T. genannt. 1705-38 gehörte T. dem Kartäuserorden an. Ab 1738 ist er im Waadtland bezeugt. Der durch Inventarisierungsarbeiten in versch. Häusern seines Ordens geschulte T. erstellte 1740-56 Verzeichnisse mehrerer Waadtländer Familien- (v.a. Cerjat) und Gemeindearchive (Lausanne, darunter das Archiv der Abtei Montheron, sowie Villeneuve, Avenches und Nyon). Er hinterliess einen in der Schweizer Archivgeschichte einzigartigen Bericht über die Klassifizierung des Stadtarchivs Lausanne. Seine auf modernen Grundsätzen basierende Methode gelangte zur Anwendung und sein Bericht entwickelte sich zum Standardwerk.

Quellen und Literatur

  • G. Coutaz, «La modernité d'un traité sur la manière de classer les archives», in Archives. Association des archivistes du Québec 37, 2005-06, Nr. 2, 5-30
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.3.1687 ✝︎ 30.4.1770