de fr it

AlbinBreitenmoser

9.5.1899 Appenzell, 24.2.1983 Appenzell, katholisch, von Appenzell. Sohn des Andreas Anton und der Magdalena Wilhelmina geborene Schläpfer. Maria Katharina Mascetti, Tochter des Luigi Lionelli, Baumeisters. 1915-1918 Ausbildung im französischsprachigen Raum, danach Weiterbildung in der Webereibranche in Zofingen. 1918 Mitbeteiligter im "Volksmagazin", dem Textilgeschäft seines Vaters, 1923 Mitbegründer der Firma Doerig Taschentücher AG in Appenzell, 1944 Verselbstständigung und Gründung der Alba AG, 1947-1948 der Weberei Appenzell AG (nach Grossbrand 1958 Wiederaufbau 1959-1960). 1966 Aufbau einer Vertriebsorganisation nach Österreich. 1960-1970 Bau von 60 Firmenwohnungen für seine Mitarbeiter. Als Unternehmer mit Pioniergeist wirkte Albin Breitenmoser in verschiedenen gewerblichen und industriellen Organisationen mit.

Quellen und Literatur

  • Appenzeller Volksfreund, Nr. 42, 1983
  • Alba AG 1944-94, 1994
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.5.1899 ✝︎ 24.2.1983

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Breitenmoser, Albin", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.06.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042709/2004-06-07/, konsultiert am 01.12.2022.