de fr it

ElisabethSchmid

17.7.1912 Freiburg i.Br., 27.3.1994 Basel, Deutsche, ab 1968 von Basel. Tochter des Eugen, Hauptlehrers, und der Toni geb. Arnold. Ledig. 1932-37 Stud. der Geologie, Paläontologie, Zoologie und Physik in Freiburg i.Br., 1937 Promotion, 1949 Habilitation in Freiburg i.Br. und 1951 in Basel. 1960 ao. Prof., 1972 o. Prof. und Vorsteherin des Seminars für Ur- und Frühgeschichte der Univ. Basel, 1968-83 Konservatorin der prähist. Sammlung im Museum für Völkerkunde und Schweiz. Museum für Volkskunde in Basel, 1975-76 erste Dekanin der Univ. Basel, 1980-92 Präs. der Programmkomm. der Seniorenuniv. Basel. S. gelang der Brückenschlag zwischen naturwissenschaftl. Methodik und hist. Fragestellungen. Sie genoss dank zahlreicher Publikationen internat. Anerkennung.

Quellen und Literatur

  • StABS, Nachlass
  • Basler Stadtbuch 1994, 1995, 220
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.7.1912 ✝︎ 27.3.1994