de fr it

AugusteRochat

17.7.1789 Crassier, 7.3.1847 Rolle, ref., von L'Abbaye und Le Lieu. Sohn des David, Pfarrers, und der Antoinette Angélique Rafinesque. 1816 Jeanne Caroline Jemina Recordon, Tochter des Charles-Frédéric, Gutsbesitzers. 1808-12 Theologiestud. an der Akad. Lausanne. Ab 1821 unter dem Einfluss der Genfer Erweckungsbewegung (Réveil), 1821 Mitgründer der Société vaudoise évangélique des missions. Ab 1822 Pfarrer in Bière, 1824 Demission aus Solidarität zu seinen von den Behörden abgesetzten Kollegen aus dem Umfeld des Réveil. Pfarrer einer dissidenten Kirche in Rolle. Mit seinen Schriften und Predigten war R. der wichtigste Wortführer der rund 15 dissidenten Kirchen in der Waadt. Sein Versuch, diese zu einigen, wurde ab 1841 durch John Nelson Darbys Wirken erschwert. R. setzte sich für die Trennung von Kirchen und Staat ein. Diese sollten nur aus Bekehrten gebildet sein, aber durch staatlich anerkannte Seelsorger organisiert und geleitet werden. Mit seinem Tod kam die erste Abspaltungsbewegung innerhalb der ref. Kirche der Waadt beinahe zum Erliegen.

Quellen und Literatur

  • D. Thévoz, Auguste R. (1789-1847), sa vie et ses écrits, 1906
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.7.1789 ✝︎ 7.3.1847