de fr it

PierreMandonnet

26.2.1858 (Félix) Beaumont (Auvergne), 4.1.1936 Kain-lez-Tournai (Belgien), kath., Franzose. Ab 1884 Dominikaner der Provinz Frankreich, 1887 Priester. 1891-1919 o. Prof. für Kirchengeschichte an der theolog. Fakultät der Univ. Freiburg (1893-94 Dekan, 1902-03 Rektor, 1934 Honorarprof.). Danach Aufenthalt in Paris und ab 1927 in Belgien. 1921 war M. an der Schaffung der Sammlung "Bibliothèque thomiste" sowie 1924 an der Gründung der Thomasgesellschaft und ihrem Organ "Bulletin thomiste" beteiligt. Sodann richtete er sein Interesse auf Dantes Theologie und auf den hl. Dominik (zusammen mit Marie-Humbert Vicaire und Reginald Ladner "Saint-Dominique" 1938). M. hat die dominikan. Geschichtsschreibung durch die Methode der Quellenkritik erneuert.

Quellen und Literatur

  • Mélanges M., 2 Bde., 1930, (mit Werkverz.)
  • Catholicisme: hier, aujourd'hui et demain 8, 1979, 299 f.
  • M.-H. Vicaire, «Le Père M., op., historien de l'Eglise», in Menschen und Werke, 1991, 1-19
  • LThK 6, 1263 f.
Weblinks
Normdateien
GND