de fr it

Nicolaas MeyndertszVan Blesdijk

um 1520 Blesdijke (Friesland, Niederlande), 1584 in der Pfalz. Wiedertäufer und Verfechter der religiösen Toleranz. 1547-1560 in Basel, wo Nicolaas Meyndertsz Van Blesdijk die Tochter von David Joris heiratete und das Bürgerrecht erhielt. Ab 1551 Freundschaft mit Sebastian Castellio, an dessen Kampf um die religiöse Toleranz sich Van Blesdijk auch literarisch betätigte. Zweifel an den messianischen Ansprüchen seines Schwiegervaters führten 1556 zum Bruch mit der Basler Joristengemeinde und schliesslich 1560 zur Annahme einer Predigerstelle in der reformierten Pfalz. Van Blesdijks bekanntestes Werk ist die noch in Basel entstandene, aber erst 1642 gedruckte «Historia vitae Davidis Georgii haeresiarchae».

Quellen und Literatur

  • P. Burckhardt, «David Joris und seine Gem. in Basel», in BZGA 48, 1949, 5-106
  • S. Zijlstra, Nicolaas Meyndertsz Van Blesdijk, 1983, (mit Werkverz. und Lit.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1520 ✝︎ 1584

Zitiervorschlag

Carlos Gilly: "Van Blesdijk, Nicolaas Meyndertsz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.01.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042841/2014-01-28/, konsultiert am 25.05.2022.