de fr it

WilliamCuénod

23.5.1841 Vevey, 28.5.1920 Vevey, ref. (Freikirche des Kt. Waadt), von Vevey und Corsier-sur-Vevey. Sohn des Aimé Thimothée, Bankiers, und der Susan geb. Churchill, Tochter des fünften Hzg. von Marlborough und der Harriet Spencer. Sophie Lucie Mayor de Montricher. C. übernahm die von seinem Vater um 1840 in Vevey gegr. Bank, die nach dem Tod seiner Mutter (1889) Cuénod et Cie benannt wurde. Ab 1911 war C. Verwaltungsrat der Schokoladenfabrik Peter, Cailler und Kohler und Direktor der Versicherungsgesellschaft New York, dann Konsul in den Vereinigten Staaten. Kurz vor seinem Tod verkaufte C. seine Bank an die Schweiz. Bankgesellschaft; seine beiden Söhne wurden zu Direktoren der Filialen von Vevey und Montreux ernannt.

Quellen und Literatur

  • A. Cuénod, Chronique de la famille C., 1968, 49 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.5.1841 ✝︎ 28.5.1920