de fr it

EdouardBovet

15.9.1797 Fleurier, 25.10.1849 Fleurier, ref., von Fleurier. Sohn des Jean-Frédéric, Uhrmachers. Constance Meunier, von Pontarlier (F). Der Uhrmacher B. liess sich 1815 in London nieder, 1818 in Kanton (China). Dort gründete er 1822 mit drei Brüdern eine Handelsgesellschaft mit dem Zweck, Uhren nach China einzuführen. Fleurier wurde das Zentrum der für den chines. Markt bestimmten Uhrenproduktion. 1830 kehrte er, als "Bovet de Chine" bekannt, in die Heimat zurück. Als bei den liberalen Erhebungen 1831 in Neuenburg ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde, ging B. nach Besançon und verlegte auch einen Teil der Fabrikation dorthin. 1848 kehrte er nach Fleurier zurück.

Quellen und Literatur

  • Biogr.NE 2, 49-55
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 15.9.1797 ✝︎ 25.10.1849

Zitiervorschlag

Klauser, Eric-André: "Bovet, Edouard", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.10.2004, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042895/2004-10-14/, konsultiert am 19.05.2021.