de fr it

MartinWanner

17.1.1829 Schleitheim, 5.2.1904 Luzern, reformiert, von Schleitheim. Sohn des Vincenz, Steinhauer, und der Barbara geborene Stamm. 1858 Juliana Maria Sophia Römer, Tochter des Friedrich August Hellmuth, Gutsbesitzers bei Ahrensburg (Holstein). Studium der klassischen Philologie an den Universitäten Tübingen und Basel, 1856 Promotion an der Universität Giessen. Hauslehrer bei der Familie Römer. 1859-1864 kantonaler Registrator, 1862-1872 Schaffhauser Staatsschreiber, 1864-1866 Schaffhauser Kantonsrat. Ab 1872 Archivar der Gotthardbahn in Luzern. Verfasser zweier Arbeiten über die Gründung des Gotthardunternehmens und den Bau der Gotthardbahn. Pionier der Erforschung der Geschichte der Schaffhauser Landschaft (1798-1848) und Förderer der Archäologie und Altertumsforschung.

Quellen und Literatur

  • H. Wanner, «Dr. Martin Wanner», in SchBeitr. 34, 1957, 115-121
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 17.1.1829 ✝︎ 5.2.1904

Zitiervorschlag

Michel Guisolan: "Wanner, Martin", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.08.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/042977/2012-08-14/, konsultiert am 03.03.2024.