de fr it

Rheintalische Volkszeitung

Tageszeitung im St. Galler Rheintal. 1855 in Altstätten vom Buchdrucker Rudolf Unteregger als wöchentl. Anzeigenblatt mit dem Titel "Allg. Anzeiger für die Bez. Unter- und Oberrheintal, Werdenberg und Sargans" gegründet, ab 1864 erschienen unter dem Titel "Rheintaler Allg. Anzeiger". 1893 wurde das Blatt zum Forum der Katholisch-Konservativen. 1904 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen. Ab 1884 erschien die Zeitung zweimal wöchentlich, ab 1893 dreimal, ab 1910 viermal und ab 1976 sechsmal. Sie zählte 1890 2'657 Abonnenten, 2008 belief sich die Auflage auf 6'212 Exemplare. 1947 wurde die seit 1925 bestehende Genossenschaft der Buchdruckerei der R. in eine AG umgewandelt. Die überregionalen Seiten wurden später von der "Ostschweiz" und nach deren Eingehen ab 1998 vom "Bündner Tagblatt" übernommen.

Quellen und Literatur

  • R. Altstätten, [1929]
  • 150 Jahre Zeit, 2005
Weblinks
Normdateien
GND