de fr it

Combenoire

Ehemaliger Teil der politischen Gemeinde Le Lieu VD, Bezirk La Vallée. 1910 49 Einwohner. Verstreute Häuser im Südwesten des Dorfes Le Lieu mit mehreren abgelegenen Häusergruppen, darunter Tillettaz, Esserts de Rive, Grand Sagne. Erst nur für die Sömmerung genutzt, ist Combenoire seit dem 16. Jahrhundert ganzjährig bewohnt; um 1560 entstand ein Weiler, der nach dem Brand von 1685 wieder aufgebaut wurde. 1697-1890 gab es in Combenoire eine Primarschule, ab 1770 ist eine kleine Schmiede bezeugt. 1894 wurde Combenoire unter Verwaltung gestellt, 1930 aufgehoben. Heute tragen noch eine Weide und ein Wald den Namen Combenoire.

Zitiervorschlag

Hausmann, Germain: "Combenoire", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.02.2000, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/043143/2000-02-07/, konsultiert am 05.12.2021.