de fr it

Jules LouisAudemars

28.3.1851 Le Brassus (Gemeinde Le Chenit), 15.10.1918 Le Brassus, reformiert, von Le Chenit. Sohn des François Louis, Landwirts und Uhrenmachers, und der Elise geborene Jaccard. Urgrossneffe des Louis (->). 1) Eugénie Renaud, Tochter des Samuel, Bäckers in Gimel, 2) Rosalie Chautems. Primarschule in Le Brassus, Uhrmacherlehre bei seinem Vater und im Vallée de Joux. 1874 arbeitete Jules Louis Audemars in Gimel. Er richtete 1875 auf dem väterlichen Hof eine Werkstatt für komplizierte Rohwerke ein und schloss sich 1881 mit Edward Piguet zur Gründung der Audemars Piguet et Cie in Le Brassus zusammen. Sie wurde zu einer führenden Firma, die Ende des 20. Jahrhunderts unter der Leitung der vierten Generation stand.

Quellen und Literatur

  • G.L. Brunner et al., Audemars Piguet, 1992, 22-37
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.3.1851 ✝︎ 15.10.1918

Zitiervorschlag

Gilbert Marion: "Audemars, Jules Louis", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.10.2001, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/043366/2001-10-17/, konsultiert am 18.04.2024.