de fr it

Hans-RudolfSchwyzer

8.3.1908 Zürich, 23.10.1993 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Eduard (->). Cousin des Robert (->). 1943 Charlotte Schiller, Lehrerin, Tochter des Walter, Juristen und Amtsvormunds der Stadt Zürich. 1926-31 Stud. der klass. Philologie in Zürich, Bonn und Berlin, 1932 Dr. phil. an der Univ. Bonn. 1932-36 Gymnasiallehrer in Zürich, 1937-42 am Lyceum Alpinum in Zuoz und 1943-45 in Chur. Ab 1945 Hauptlehrer für Griechisch und Latein an der Kantonsschule Zürich, 1947-75 am Literargymnasium Zürichberg. S. edierte mit dem Belgier Paul Henry die Werke des neuplaton. Philosophen Plotin in einer ersten krit., auf Handschriftenbasis beruhenden Ausgabe. Dr. h.c. der Univ. Zürich (1974), Freiburg (1982) und München (1988).

Quellen und Literatur

  • NZZ, 16.11.1993
  • W. Beierwaltes, «Hans-Rudolf S.», in Gnomon 67, 1995, 379-381
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.3.1908 ✝︎ 23.10.1993