de fr it

Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW)

Die SATW wurde am 7.4.1981 gegründet mit Sitz in Zürich; sie ist die Dachorganisation von rund 70 Verbänden und Institutionen aller techn. Richtungen. Sie zählt zudem ca. 250 gewählte Einzel- und korrespondierende Mitglieder (2011).

Ihre Aufgaben sind Forschungs- und Nachwuchsförderung. Sie nimmt Stellung zu aktuellen Fragen (z.B. Energienutzung, Risikoakzeptanz aus techn. und soziolog. Sicht, Studienmotivation), fördert das Verantwortlichkeitsdenken von Ingenieuren (u.a. durch Ethik-Kodex) und wirbt für Integration der Technik in der Gesellschaft (z.B. mit Veranstaltungen an Mittelschulen). Sie unterstützt Projekte und wissenschaftl. Publikationen und sorgt für Vernetzung der techn. Wissenschaften auf nationaler und internat. Ebene. Aufgrund des Forschungsgesetzes von 1983 empfängt die SATW vom Bund Subventionen. Private Mittel erlaubten in den 1990er Jahren ein ausgedehntes Austauschprogramm v.a. mit osteurop. Ländern und Japan.

Quellen und Literatur

  • Jber. der SATW, 1982-
  • SATW Vorstellungsbroschüre, 1998