de fr it

PaulAebischer

2.11.1908 Pieterlen, 27.2.1971 Orselina, reformiert, von Guggisberg. Sohn des Ernst, Landwirts, und der Emma geborene Fuhrimann. 1934 Margarete Tobler, Tochter des Theodor. Handelsdiplom, anschliessend Besuch der Kunst- und Gewerbeschule Bern. Bis 1944 Kaufmann in der Textilbranche. Ab 1944 Fürsorger des bernischen Blauen Kreuzes, 1959-1971 dessen schweizerischer Obmann. Mitglied der kantonalen Kommission zur Bekämpfung des Alkoholismus und nebenamtlicher Trinkerfürsorger in Witzwil. Dozent an der Schule für Sozialarbeit in Bern. Für die EVP 1959-1967 im Stadtrat von Bern (Legislative), 1967-1971 im Nationalrat, hier unter anderem Mitglied der Alkohol- und der Bundesbahnkommission.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 1.3. und 3.3.1971
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.11.1908 ✝︎ 27.2.1971

Zitiervorschlag

Martin Fischer: "Aebischer, Paul", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.03.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/043491/2001-03-20/, konsultiert am 19.08.2022.