de fr it

HenryFierz

11.11.1897 Herrliberg, 31.8.1972 Buochs, reformiert, von Herrliberg. Sohn des Heinrich, Gemeindepräsidenten, und der Aline geborene Bickel. Frieda Huggenberger. Studium am Technikum Winterthur, anschliessend während fünf Jahren in den USA als Ingenieur bei Douglas, Curtiss und Packard tätig. In die Schweiz zurückgekehrt, war Henry Fierz 1925-1933 Chefkonstrukteur bei Alfred Comte in der Schweizerischen Flugzeugfabrik in Oberrieden, 1934-1940 technischer Leiter bei der Swissair, 1940 Chefkonstrukteur, ab 1946 technischer Direktor bei den Pilatus Flugzeugwerken in Stans. Er entwickelte mehrere erfolgreiche Schul- und Trainingsflugzeuge; 1959 gelang ihm ein grosser Wurf mit dem Mehrzweck-Transportflugzeug Pilatus Porter, dem ersten schweizerischen Flugzeug, das in grosser Stückzahl (über 600) und im Ausland (USA) in Lizenz hergestellt wurde.

Quellen und Literatur

  • R. Eichenberger, Pilatus Flugzeugwerke, 1989
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.11.1897 ✝︎ 31.8.1972

Zitiervorschlag

Henry Wydler: "Fierz, Henry", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.10.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/043498/2004-10-12/, konsultiert am 17.04.2024.