de fr it

HansFrauenfelder

28.7.1922 Neuhausen am Rheinfall, von Henggart und Schaffhausen, ab 1958 US-Bürger. Sohn des Otto, Lehrers. 1950 Verena Hassler. 1941 Matura in Schaffhausen, Stud. der Physik an der ETH Zürich (1950 Dr. sc. nat. bei Paul Scherrer). 1952 Assistant Prof., 1956 Associate Prof., 1958-92 Prof. für Physik an der University of Illinois in Urbana, 1978-92 Prof. für Physik, Chemie und Biophysik am Center for Advanced Study der University of Illinois. Seit 1992 am Los Alamos National Laboratory und dort seit 1995 Direktor des Center for Nonlinear Studies. F.s Forschungsschwerpunkte sind die Kernphysik, experimentelle Tests von Erhaltungssätzen, der Mössbauereffekt und die Physik der Biomoleküle.

Quellen und Literatur

  • The Mössbauer Effect, 1962
  • (zusammen mit E. Henley), Subatomic Physics, 1974 (31995)
  • Fs. zum 65. Geburtstag von Hans F., 1988
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.7.1922