de fr it

KlaudynaPotocka

27.8.1801 Kórnik, bei Posen (heute Poznań, Polen), 8.6.1836 Genf. Tochter des Gf. Xavier Działyński, Grundbesitzers. 1823 Gf. Bernard Potocki, Sohn des Jan. Während des poln. Aufstands 1830-31 finanzierte P. ein Lazarett und arbeitete als Krankenpflegerin. Sie emigrierte mit ihrem Mann nach Dresden, wo sie poln. Flüchtlinge unterstützte. Danach liess sie sich in Genf nieder und gründete ein Komitee zur Unterstützung der etwa 500 Polen, die nach der Niederlage im Frankfurter Wachensturm von 1833 in die Schweiz geflüchtet waren. P. war mit Stefan Garczyński und Adam Mickiewicz befreundet und stand der Fam. von General Guillaume-Henri Dufour nahe. Die poln. Frauenvereinigung für die Unterstützung bedürftiger Kämpfer benannte sich nach ihr (Klaudynki).

Quellen und Literatur

  • Polski Słownik Biograficzny 27, 1982
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.8.1801 ✝︎ 8.6.1836