de fr it

CarlArbenz

6.2.1831 Grossandelfingen (heute Andelfingen), 20.5.1909 Aachen (D), ref., von Grossandelfingen. Sohn des Hans Ulrich, Metzgers und Wirts, und der Luise geb. Egg. 1862 Julie Fanny Grathwohl, Tochter des Wilhelm, Schultheissen in Reutlingen (Württemberg). Zunächst Zeichner, dann Lehre als Schlosser und Dreher bei Rieter & Cie. in Winterthur. Anschliessend Besuch der École Centrale des Arts et Manufactures in Paris, 1854 Ingenieur-Diplom. Anstellung in einem Ingenieurbüro in Paris, Übertritt in das Bergbau- und Hüttenwerk Phoenix in Westfalen. 1857-95 Direktor der Spiegelglashütte Münsterbusch in Stolberg bei Aachen, die nach einem Fabrikneubau (1863) zum grössten Werk in Deutschland wurde. Mitbegr. des Vereins dt. Spiegelglasfabrikanten (Präs. bis 1904). 1907 Roter Adlerorden (Preussen).

Quellen und Literatur

  • E. Stauber, Gesch. der Kirchgem. Andelfingen 2, 1941, 893 f.
  • NDB 1, 333
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.2.1831 ✝︎ 20.5.1909