de fr it

Etienne-VictorLepelletier

1802 Paris, nach 1871 Frankreich, ref., aus Paris. Sohn des Victor. Verwandter des Louis Michel Le Peletier de Saint-Fargeau, Abgeordneten des Nationalkonvents. Louise Antoinette Crousaz, Tochter des Pierre Etienne, von Lausanne. Besuch der Ecole polytecnique in Paris. 1828 Ankunft in La Sarraz. Mit seinem Geschäftspartner Sylvius Dapples kaufte er ehem. Schmiedewerkstätten entlang der Venoge auf, um eine Papierfabrik zu gründen, die im 19. Jh. zu den modernsten Europas zählte. 1829 importierte er eine Dampfmaschine aus England. Der waadtländ. Regierungsrat gewährte ihm Zollerleichterungen. L. arbeitete mit den Papierfabriken von Clarens (Gem. Vich) und Versoix zusammen. Nach seinem Konkurs in Saône-et-Loire 1868 musste L. die Fabrik von La Sarraz 1871 verkaufen.

Quellen und Literatur

  • J. Ogiz, Histoire de La Sarra, 1899, 121
  • Le livre à Lausanne, hg. von S. Corsini, 1993, 237
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1802 ✝︎ nach 1871