de fr it

PaulCasparis

18.9.1889 Davos-Platz, 20.6.1964 Uttigen, von Thusis. Sohn des Jacob, Bäckermeisters, und der Marie-Louise geb. Fries. 1) 1929 Helene Geiger, Tochter des Alfred, 2) 1955 Susanna Hermine Maibach, Tochter des Friedrich, Krankenwärters. Stud. der Pharmazie an der Univ. Basel, 1918 Promotion. Ab 1927 ao. Prof. in Basel, ab 1932 Ordinarius für Pharmakognosie, pharmazeut. Chemie und Arzneiformenlehre an der Univ. Bern (1945-46 Rektor). Verfasser zahlreicher wissenschaftl. Arbeiten auf dem Gebiet der Pflanzeninhaltsstoffe und der Galenik. Wissenschaftl. Redaktor der "Schweiz. Apotheker-Zeitung" sowie Redaktor der "Pharmaceutica Acta Helvetiae". 1931 Gründer der Arzneimittelprüfungsanstalt, 1937-54 Mitglied der Eidg. Pharmakopöe-Kommission. 1948 Dr. h.c. der Univ. Lausanne, 1955 der ETH Zürich.

Quellen und Literatur

  • Fs. zum 150jährigen Bestehen des Schweiz. Apothekervereins, hg. von F. Ledermann, 1993, 72 f.
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.9.1889 ✝︎ 20.6.1964