de fr it

WalterHeim

8.2.1922 Goldach, 31.3.1996 Immensee (Gem. Küssnacht, SZ), kath.; Sohn des Hugo, Buchhandlungsgehilfen, und der Emilie geb. Kessler. Stud. der Philosophie und Theologie im Missionsseminar Schöneck (Emmetten), Eintritt in die Schweiz. Missionsgesellschaft Bethlehem (SMB), 1948 Priesterweihe. 1949-1956 Zweitstud. an der Univ. Zürich in Volkskunde, Geschichte und Journalistik (Dr. phil.). 1948-80 Presse- und Informationsbeauftragter der SMB, 1957-74 Gymnasiallehrer für Geschichte und Staatskunde am Gymnasium Immensee. 1961-62 Pressechef des Missionsjahres der Schweizer Katholiken, einer Aktion der Laien-Missionsbewegung. 1961-62 Mitbegründer des Fastenopfers. Im Wintersemester 1985-86 Lehrauftrag für religiöse Volkskunde an der Univ. Zürich. Ab 1980 Generalarchivar der SMB. Zahlreiche Publikationen über religiöse Volkskunde. Neben seinem Hauptwerk "Volksbrauch im Kirchenjahr heute" (1983) schuf er sechs Bände zur Frühgeschichte der SMB (1982-90).

Quellen und Literatur

  • ZSK 90, 1996, 236-238
  • U. Gyr, Walter H.: Schriftenverz. (1945-1997), 1998
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.2.1922 ✝︎ 31.3.1996