de fr it

MarkusKutter

9.10.1925 Beggingen, 26.7.2005 Basel, ref., von Mett (heute Gem. Biel) und Basel. Sohn des Hermann, Pfarrers, und der Luzie geb. Scheller. Enkel des Hermann (->), Schwager des Max Geiger. 1) 1973 Irène Marcellina Preiswerk, 2) 1982 Gisela Franz-Herzberg. Gymnasium in Basel, geisteswissenschaftl. Studium in Paris, Rom, Genf und Basel, 1955 Promotion. 1959-74 Gründer und Leiter der Werbeagentur GGK in Basel, 1969-71 Mitherausgeber des "Sonntags-Journals", 1983 Gründer der Medienagentur Alphaville AG in Basel. 1992-97 Basler Grossrat, 2000-05 Basler Verfassungsrat für die Liberal-demokrat. Partei, anfänglich jedoch nicht Parteimitglied. 1955 mit Max Frisch und Lucius Burckhardt Verfasser von "Achtung: die Schweiz", anschliessend über dreissig engagierte Publikationen zu gesellschaftl. und kulturellen Problemen der Schweiz (u.a. "Anlässe und Anstösse" 1990), einen Beitrag zur Demokratie-Diskussion ("Doch dann regiert das Volk" 1998) und ein vierbändiges Geschichtswerk ("Der modernen Schweiz entgegen" 1996-98).

Quellen und Literatur

  • Werbung in der Schweiz, 1983
  • NZZ am Sonntag, 7.8.2005
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF