de fr it

Nicolas deBillens

1268 erstmals erw., (21.11.?)1304 Lyon (?), vierter Sohn des Nantelme. Marguerite (Nachname unbekannt). 1268-69 Stud. in Bologna, ab 1272 als Prof. für Zivilrecht bezeugt. Oft in der Gegend um Lyon belegt. Berater des Gf. Amadeus V. und sehr aktiv in der Umgebung der Savoyer, für die er als Richter, Schiedsrichter, Gesandter und auch als Testamentsvollstrecker wirkte. Sehr wohlhabend, erwarb er 1297 Güter im Chablais und 1302-04 die Herrschaft Palézieux, die sein Enkel 1363 dem älteren Zweig der Fam. verkaufte.

Quellen und Literatur

  • S. und S. Stelling-Michaud, Les juristes suisses à Bologne (1255-1330), 1960, 67-70
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1268 ✝︎ (21.11.?)1304