de fr it

FritzOstertag

7.5.1868 Basel, 6.5.1948 Lausanne, ref., von Basel und Gempen. Sohn des Joseph Alois, Kaufmanns, und der Anna Margaretha geb. Brunner. 1894 Louise Amalie Schoch, von Bäretswil. Rechtsstud. an den Univ. Basel und Berlin, 1890 Promotion in Basel. 1891-97 Substitut des Gerichtsschreibers am Zivilgericht Basel, 1897-98 Anwalt, 1898-1903 Zivilgerichtspräsident. 1904-26 Bundesrichter (1921-22 Präs.). 1926-38 Direktor des Internat. Amtes für Geistiges Eigentum in Bern. O.s Verdienst lag v.a. in der wissenschaftl. Bearbeitung und Einführung des schweiz. ZGB von 1912.

Quellen und Literatur

  • Kommentar zum schweiz. Zivilgesetzbuch 4, Abt. 3, 1912
  • Archiv des Bundesgerichts, Lausanne
  • SWA, Dokumentenslg.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.5.1868 ✝︎ 6.5.1948