de fr it

TheodorWeiss

21.12.1868 Zürich, 25.3.1936 Lausanne, von Zürich. Sohn des Heinrich Theodor, Oberingenieurs der Nordostbahn, und der Louise Bertha Hedwig geb. Stämpfli. Enkel des Jakob Stämpfli. 1904 Jeanne Gudefin verwitwete Leresche. 1888-93 Stud. der Rechte in Zürich und Leipzig, 1893 Dr. iur. utr. an der Univ. Zürich. 1893-96 Anwaltssubstitut in Zürich und Genf, 1896-97 Handels- und Obergerichtssekr. in Zürich, 1897-1900 Bundesgerichtssekr., 1901-08 Bundesgerichtsschreiber, 1909-36 Bundesrichter, gewählt auf Vorschlag der freisinnigen Fraktion, 1925-26 Präs. des Bundesgerichts. Ab 1897 Redaktor der dt. Ausgabe der "Amtl. Sammlung der Entscheide des Schweiz. Bundesgerichts", 1902-17 Mitherausgeber der "Zeitschrift für Schweiz. Recht", Mitredaktor der "Praxis des Bundesgerichts". Mitglied des schweiz. Heimatschutzes.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 16.12.1933; 26.3.1936
  • ZSR, 1936, 133-135
  • E. Schneider, 150 und 125 Jahre Bundesgericht, 1998, 141
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.12.1868 ✝︎ 25.3.1936