de fr it

RenéPerrin

1.10.1910 La Chaux-de-Fonds, 18.4.1997 Lausanne, reformiert, von Noiraigue (heute Gemeinde Val-de-Travers). Sohn des Tell (->) und der Louise Sophie geborene Robert. Amélie Tissot-Daguette, Tochter des Louis Alexandre. Rechtsstudium in Neuenburg, 1934 Anwaltspatent, Doktorat in Neuenburg (1947 Publikation der Dissertation). Mitarbeiter des Bundesamts für Industrie, Gewerbe und Arbeit, später der Eidgenössischen Zentralstelle für Kriegswirtschaft. Sekretär am Bundesgericht, 1953-1973 Bundesrichter (Kassationshof). René Perrin war der erste sozialdemokratische Bundesrichter aus der Westschweiz.

Quellen und Literatur

  • AEN, Dossier
  • Archiv des Bundesgerichts, Lausanne
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.10.1910 ✝︎ 18.4.1997

Zitiervorschlag

Sandra Lena: "Perrin, René", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.11.2009, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/043836/2009-11-30/, konsultiert am 18.08.2022.