de fr it

Wassmer

Fam. von Aarau, die auf den 1600 eingebürgerten Pfarrer Brandolf (1623) zurückgeht. Ihr entstammen zahlreiche Geistliche. Brandolf (1666) war zwischen 1721 und 1739 oft Aarauer Schultheiss. Der Chemiker Max (1887-1970) gründete 1919 die Cementwerke Därligen AG mit und übernahm die Cementwerke in Würenlingen-Siggenthal, die bis zum Verkauf an den Holderbank-Konzern 1992 in Familienbesitz blieben. Wohnhaft in Schloss Bremgarten bei Bern, förderte Max zeitgenöss. Literatur, Musik und Theater. 1946 beteiligte er sich an der Gründung der Schweiz. Geisteswissenschaftlichen Gesellschaft (heute Schweiz. Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften) und war bis 1958 deren Quästor. Seine Söhne Ricco (->) und Hubert machten sich als Kunstmaler bzw. als Verwaltungsratspräs. der Kibag Holding AG in Zürich einen Namen.

Quellen und Literatur

  • W. Merz, Wappenbuch der Stadt Aarau, 1917, 306
  • Neue Schweizer Biogr., Nachtrag, 1942, 86
  • F. Kienberger, W. Rorsch, Ein Geburtstag im Schloss Bremgarten, 1957
  • NZZ, 2.10.1970
  • Auf dem Weg [in die Zukunft]: 50 Jahre Schweiz. Akad. der Geistes- und Sozialwiss., hg. von B. Sitter-Liver, C. Pfaff, 1997, 246-251