de fr it

GasserSH

Artisten- und Zirkusfam. von Hallau. Gründer der Zirkusdynastie war Heinrich (1880-1938), Sohn eines Kavalleristen in Thun und Polizisten in Schaffhausen. Er arbeitete ab 1898 in einem Strassburger Zirkus, heiratete 1903 die Artistin Elisabeth Schubert und gründete die sog. Adlertruppe. Sohn Dominik (1903-81), verheiratet mit der Seiltänzerin Maria Bauer aus der gleichnamigen Zirkusdynastie, gründete 1941 den Zirkus Olympia zuerst als Freiluftarena. Enkel Dominikus (1931-98) und Urenkel Dominik (1953) machten aus dem Circus Gasser-Olympia eine der grössten Manegen in der Schweiz; der Zirkus zählt über 60 Mitarbeitende und hat über 40 Spielorte auf seinem Tourneeplan. Ludwig (1910-66), der zweite Sohn Heinrichs, heiratete in die Zirkusfam. Stey und gründete 1963 den Zirkus Royal, der später von Enkel Bruno geleitet wurde und heute unter der Leitung von dessen Söhnen Frithjof und Peter steht. Brunos Bruder Konrad, genannt Conny ( 1938-2007), baute 1969 den Vergnügungspark Connyland in Lipperswil. Heinrich (1960), Sohn des Dominikus, gründete 1988 zusammen mit seiner Frau Jocelyne Christe den Zirkus Starlight. Andere Mitglieder der Fam. arbeiten als Artisten in nationalen und internat. Manegen. Mit ihren Seelöwen erlangten Roby (Goldener Clown von Monte Carlo 1981) und Nadja, Mitglieder der fünften Generation G., Weltruhm.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 7.10.1981
  • Manege, Nr. 2, 1981, 5 f.; Nr. 5, 1981, 5-7; Nr. 6, 1981, 28 f.
  • NZZ, 18.3.1998
  • Die Weltwoche, Nr. 14, 2001
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF