de fr it

Richard vonMaggenberg

Erstmals erwähnt 1393 in Freiburg, vor 7.9.1438 . Sohn des Berschinus von Umbrechtsschwendi oder Umbertsschweni (ursprünglich Cuonis). 1) 1405 Katharina Bucher, 2) 1412 Bertha Jungo. M. war in die Freiburger Waldenserprozesse von 1399 und 1430 involviert. 1408 kaufte er von der Stadt Freiburg die Burg und das Lehen Ober M. Ab den 1420er Jahren wurde er "von M." genannt. Vor der Verurteilung als Ketzer gelang ihm 1430 die Flucht aus dem Gefängnis. 1436 liess M. Freiburg vor das Hofgericht in Rottweil und 1437 vor ein westfäl. Femegericht zitieren. Er wurde 1437 auf dem Konzil von Basel festgenommen und kam in der Folge trotz freien Geleits auf unbekannte Weise ums Leben.

Quellen und Literatur

  • Qu. zur Gesch. der Waldenser von Freiburg im Üchtland (1399-1439), hg. von K. Utz Tremp, 2000, 256-270
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1393 ✝︎ vor 7.9.1438