de fr it

LeoAltermatt

31.1.1896 Büren (SO), 30.5.1962 Solothurn, von Büren. Sohn des Wirts und Posthalters Ferdinand. 1916 solothurnisches Primarlehrerpatent, 1919 bernisches Sekundarlehrerdiplom, danach Studium der Geschichte und Germanistik in Bern, Zürich und Paris, 1923 Promotion in Bern. Ab 1936 Bibliotheksdirektor in Solothurn, wo er mit Beharrlichkeit die neue Zentralbibliothek (1958) aufbaute. 1955-1961 Präsident der Vereinigung der schweizerischen Bibliothekare, ab 1953 Mitglied der schweizerischen Bibliothekskommission (1961-1962 Präsident). Zahlreiche Publikationen zur Politik-, Wirtschafts- und insbesondere Kulturgeschichte Solothurns.

Quellen und Literatur

  • JbSolG 35, 1962, V-XIII (mit Werkverz.)
  • Dt. Biogr. Enz. 1, hg. von W. Killy, 1995, 99
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.1.1896 ✝︎ 30.5.1962

Zitiervorschlag

Urs Altermatt: "Altermatt, Leo", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.05.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/044378/2001-05-17/, konsultiert am 23.02.2024.