de fr it

ArthurImer

5.2.1845 La Neuveville, 8.5.1902 Prilly, ref., von La Neuveville. Sohn des Napoléon Henri und der Elise geb. Henry. Laura Cuno, aus Soest (Westfalen). Nach dem Besuch des humanist. Gymnasiums in Neuenburg wandte sich I. zuerst dem Stud. der Theologie, dann den Geisteswissenschaften und der Literatur zu. Um 1870 eröffnete er in der Rue de Bourg in Lausanne eine Buchhandlung, die er 1878-83 mit einem Teilhaber unter dem Firmennamen A. Imer et Fritz Payot führte. Als Verleger gab er literar. Werke heraus, namentlich die Westschweizer Gedichtsammlung "Chants du pays" (1883, 31904), dann ab 1886 mit "Au Foyer romand" eine jährlich erscheinende Zusammenstellung literar. Neujahrsgaben.

Quellen und Literatur

  • Le livre à Lausanne, hg. von S. Corsini, 1993, 326
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.2.1845 ✝︎ 8.5.1902