de fr it

HansKummer

4.11.1930 Zürich,9.3.2013 Mettmenstetten, ref., von Zürich und Höchstetten. Sohn des Jakob, Bankprokuristen, und der Alice geb. Bertschmann. 1958 Verena Müller, Musiktherapeutin. 1949 Matura in Zürich, 1951 Primarlehrerdiplom, Zoologiestud. an der Univ. Zürich, 1958 Gymnasiallehrerdiplom, 1960 Promotion bei Ernst Hadorn (Entwicklungsbiologie). 1961-64 Assistent für Hirnforschung und Lehrer am Literargymnasium Zürich, 1964-69 Research Associate am Delta Primate Research Center in Covington (Louisiana, USA). 1969 Habilitation und Assistenzprof. für Zoologie (v.a. Ethologie) an der Univ. Zürich, 1972 ao. Prof., 1978-95 o. Prof., Leiter der etholog. Abteilung des Zoolog. Instituts, 1992-94 Kodekan seiner Fakultät. 1972-76 Präs. der International Primatological Society. Mit seinen Freilandbeobachtungen und Feld- wie Gehege-Experimenten über soziale Organisationen und die soziale Kognition von Primaten gehört K. zu den bedeutendsten Verhaltensbiologen seiner Generation. 1980 Marcel-Benoist-Preis.

Quellen und Literatur

  • Weisse Affen am Roten Meer, 1992
  • (zusammen mit L. Daston et al.), «The social intelligence hypothesis», in Human by Nature, hg. von P. Weingart, 1997, 157-179
  • M. Stuber, S. Kraut, Der Marcel Benoist-Preis 1920-1995, 1995, 217
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.11.1930 ✝︎ 9.3.2013