de fr it

LucienGirardier

29.12.1929 La Chaux-de-Fonds, ref., von Rochefort und Neuenburg. Sohn des Marcel Henri, Revierförsters, und der Georgette geb. Bornand. Ginette Vuilleumier, von Tramelan und La Sagne. Medizinstud. in Neuenburg und Genf, 1957 Staatsexamen, 1959 Doktorat. 1960 Forschungstätigkeit an der Columbia-Univ. in New York, 1961 am Labor für Meeresbiologie in Woods Hole (Massachusetts). 1967 Assistenzprof., 1970 ao. Prof., 1973 o. Prof., 1995 Honorarprof. für Physiologie an der medizin. Fakultät der Univ. Genf. Zu seinen Lehr- und Forschungsgebieten gehören Bioenergetik, Bioelektrizität, Endokrinologie, Stoffwechsel und Erregungsbildung des Herzens sowie die neurogene Steuerung des Blutzuckers. 1973 erhielt er den Marcel-Benoist-Preis für seine Arbeiten über die direkte Mikro- und Makrokalorimetrie und deren Anwendung in der Pathophysiologie des Menschen und in der Grundlagenforschung.

Quellen und Literatur

  • Recueil des professeurs de l'université de Genève, 1990
  • M. Stuber, S. Kraut, Der Marcel Benoist-Preis 1920-1995, 1995
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF