de fr it

MaxHolzmann

31.3.1899 Zürich, 27.1.1994 Zollikon, ref., von Zürich. Sohn des Moritz, Arztes, und der Anna Helena geb. Lerch. 1931 Elisa Rüegg, Tochter des Emil, von Zürich. Medizinstud. in Zürich und Lausanne, 1923 Dr. med. Assistent in Wien, Paris und an der Universitätsklinik in Zürich. Ab 1932 Konsiliarius der Klinik und Privatpraxis als Kardiologe. 1959 PD und Titularprof. (bis 1969) an der Univ. Zürich. H. veröffentlichte mehr als 100 Arbeiten über Radiologie und Elektrokardiografie. 1948 war er Mitbegründer der Schweiz. Gesellschaft für Kardiologie (Präs. 1952-55). 1955 erhielt er für sein Lehrbuch und Lebenswerk den Marcel-Benoist-Preis.

Quellen und Literatur

  • Klin. Elektrokardiographie 1945 (51965)
  • M. Stuber, S. Kraut, Der Marcel Benoist-Preis 1920-1995, 1995
  • Jber. der Univ. Zürich, 1993-94
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.3.1899 ✝︎ 27.1.1994