de fr it

Jack D.Dunitz

29.3.1923 Glasgow, Brite. Sohn des William und der Mildred geb. Gossman. 1953 Barbara Steuer. Chemiestud. an der Univ. Glasgow, dort 1947 Promotion (PhD) bei Prof. John Monteath Robertson. 1947-57 Forschungsstipendien in Oxford, Pasadena und Bethesda (beide USA), London. 1957-64 ao. Prof., 1964-90 o. Prof. an der ETH Zürich. Gastprofessuren in den USA, in Israel, Japan und Grossbritannien. Zu D.s Forschungsschwerpunkten gehören die Kristallografie und ihre Anwendungen auf chem. Strukturen, Wechselwirkungen und Reaktionen. Etwa 350 wissenschaftl. Publikationen, drei Monografien. Mitglied mehrerer ausländ. Akademien, mehrfach ausgezeichnet mit bedeutenden Medaillen und Preisen, Dr. h.c. des Technion und des Weizmann Institute, Israel, sowie der Univ. Glasgow.

Quellen und Literatur

  • H.B. Bürgi, «Prof. Dr. Jack D. D.», in Chimia 37, 1983, 100 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 29.3.1923