de fr it

EliasLandolt

24.7.1926 Zürich,1.4.2013 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Emil (->). Ledig. Stud. der Naturwissenschaften an der ETH Zürich, 1953 Dissertation in systemat. Botanik. 1953-55 Forschungsaufenthalt in Kalifornien, 1957 PD, 1964 Prof. für spezielle Botanik an der ETH Zürich, 1966-93 Prof. für Geobotanik und Vorsteher des Geobotan. Instituts der ETH. Mitarbeit in zahlreichen Botanik- und Naturschutzvereinigungen und -kommissionen. Monograf. Bearbeitung mitteleurop. Pflanzengruppen und der Fam. der weltweit verbreiteten Wasserlinsen (Lemnaceae). L.s Schwerpunkt bildeten neben der Systematik experimentelle ökolog. Studien zur Charakterisierung der Arten. 2013 erschien zudem seine "Flora des Sihltals" (elektron. Publikation).

Quellen und Literatur

  • Unsere Alpenflora, 1960 (72003)
  • (zusammen mit H.E. Hess, R. Hirzel) Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete, 3 Bde., 1967-72 (21976-80)
  • Flora der Stadt Zürich, 1984-1998, 2001
  • K.M. Urbanska, «Einleitung», in Aspekte der Geobotanik, Fs. für Elias L., 1986, 7-15 (mit Werkverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.7.1926 ✝︎ 1.4.2013