de fr it

Eduard GottliebPetri

13.7.1854 Segewold (heute Sigulda, Lettland), 10.10.1899 St. Petersburg, aus Saratow (Russland). Sohn des Reinhold Julius und der Bertha Julie geb. Hahn. 1880 Eugenie Grünberg, aus Simferopol (Russland, heute Ukraine). Gymnasium in St. Petersburg, Medizinstud. an der Kaiserlichen Medizin.-Chirurg. Akademie in St. Petersburg und ab 1879 in Bern, 1880 Promotion bei Gabriel Gustav Valentin. Weiterbildung durch Selbststudium in Geografie, 1883 PD für Geografie und Anthropologie an der Univ. Bern und 1886 Ernennung zum ao. Prof. auf einen neu geschaffenen Lehrstuhl für das Fach Geografie. 1887 Berufung als Prof. für Geografie und Völkerkunde an die Kaiserl. Universität St. Petersburg. P. machte sich um den geogr. Unterricht verdient und betrieb anthropolog. und ethnolog. Forschungen.

Quellen und Literatur

  • XVII. Jber. der Geograph. Ges. in Bern, 1898/99, 203 f.
  • Dt. Rundschau für Geographie und Statistik 22, 1899, 183 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF