de fr it

OttoOberholzer

11.12.1919 Zürich, 10.10.1986 Kiel, kath., von Herrliberg. Sohn des Otto, Kaufmanns, und der Clementine geb. Bregenzer. 1) 1945 Ursula Haug, Krankenschwester, Tochter des Fritz, Fabrikanten, 2) 1973 Inge Hass, Buchhändlerin, Tochter des James Lorenz, Kaufmanns. Stud. der Germanistik in Zürich, 1945 Dr. phil. 1945-49 Lektor für Deutsch an der Univ. Lund in Südschweden. 1951-56 Feuilletonredaktor des "Neuen Winterthurer Tagblatts". Ab 1955 PD an der Univ. Zürich. 1956-68 Kantonsschullehrer in Winterthur. Ab 1968 o. Prof. für neuere skandinav. Literaturen in Kiel. Als erster Professor für Neuskandinavistik in Deutschland verhalf er diesem Fach zu Ansehen und gründete u.a. die Zeitschrift "Skandinavistik". Er war ein engagierter Vermittler skandinav. Geisteslebens und Übersetzer v.a. der Werke Pär Lagerkvists, wofür er mehrfach ausgezeichnet wurde.

Quellen und Literatur

  • Pär Lagerkvist: Stud. zu seiner Prosa und seinen Dramen, 1958
  • NDB 19, 387 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.12.1919 ✝︎ 10.10.1986