de fr it

MarioMarioni

2.9.1910 Mailand, 18.3.1987 Mendrisio, von Claro. Sohn des Federico, Vedutenstechers und Druckers. Ausbildung beim Maler Giovanni Lentini und im väterl. Kupferstich-Atelier in Mailand, wo er die namhaftesten Mailänder und lombard. Künstler seiner Zeit kennenlernte. Mit Ausnahme eines kriegsbedingten Aufenthalts in Lugano 1943-50 lebte M. als Stecher, Illustrator, Maler, Journalist und Schriftsteller in Mailand, das er genau beschrieben hat. Er unterhielt enge Beziehungen zu seinem Herkunftsland, nahm an versch. Gruppenausstellungen in Schweizer Städten teil und hatte Einzelausstellungen in Mailand und im Tessin. Obgleich sich der eigenständige Künstler keiner Strömung des 20. Jh. eindeutig zuordnen lässt, zeigt sein graf. und schriftsteller. Werk Einflüsse einer Post-Scapigliatura, die er mit einer melancholisch unterlegten surrealen und satir. Note versah. M. war 1952 Mitbegründer des Gruppo della Barca. Ab den 1950er Jahren erprobte er erfolgreich einen eigenen informellen Stil in Öl.

Quellen und Literatur

  • BLSK, 681
  • Mario M., Ausstellungskat. Biasca, 2003
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.9.1910 ✝︎ 18.3.1987